Neue Saison - Neue Golf-Auszeiten

Liebe Freundinnen und Freunde des Wißbergs,

die Weinberglandschaft ist herrlich erblüht und die Temperaturen steigen: Einer erholsamen Aktiv-Saison auf dem Wißberg steht nichts mehr im Wege. Deswegen möchten wir Ihnen diesen Monat unsere neuen Golf-Auszeiten vorstellen. Auf Hofgut Wißberg können Sie Ihren Golf-Urlaub hervorragend mit einem erholsamen und genussvollen Aufenthalt in den Weinbergen kombinieren. In unserem beliebten Winzer-Tipp stellen wir Ihnen das Weingut Beiser aus Vendersheim vor, dessen Weine auch in unserer Trust Bar vertreten sind. Außerdem hat uns Immanuel Comtesse, der Manager des Golfclubs Rheinhessen, ein paar Fragen beantwortet. Und zu guter Letzt haben wir wieder einige ausgewählte Veranstaltungsempfehlungen für Sie vorbereitet.

Viel Spaß beim Lesen wünscht

 

Ihre Gastgeberin Jennifer Fruet

und das Team von Hofgut Wißberg – Das Weinberghotel

Neue Saison – Neue Golf-Auszeiten

Golf Schläger

Pünktlich zum Saison-Start möchten wir Ihnen unsere neuen Golf-Auszeiten vorstellen. Wir haben unsere Golf-Arrangements optimiert und sie gleichzeitig umgetauft.

So können Sie nun Ihre Putter-Auszeit bei uns buchen – das perfekte Paket für eine kurze Auszeit, mit einer Übernachtung, auf dem Wißberg. Wenn Sie etwas länger bleiben möchten, empfehlen wir Ihnen unsere Wedge-Auszeit, die Ihnen die Möglichkeit gibt ganz in Ruhe anzukommen. Für besondere Genussmomente raten wir Ihnen zu unserer Eisen-Auszeit, die Ihnen über eine Runde Golf hinaus die Gelegenheit bietet, die Region zu erkunden. Wie wäre es beispielsweise mit einem E-Bike-Ausflug?

Und wenn Sie von Golf nicht genug bekommen können und Lust auf einen Golf-Marathon haben, schauen Sie sich doch einmal unsere Driver-Auszeit an, die Ihnen vier Übernachtungen im Weinberghotel offeriert und vier Greenfees beeinhaltet. Selbstverständlich empfehlen wir Ihnen von ganzem Herzen den wunderbaren Panorama-Golfclub Rheinhessen. Wenn Sie sich etwas Abwechslung wünschen, dann buchen wir Ihnen gerne eine Startzeit auf einer der vier weiteren interessanten Golfanlagen in der Region, die Sie innerhalb von 45 Autominuten erreichen können.

Darüber hinaus steht Ihnen selbstverständlich unsere Sauna zur Verfügung und wir kümmern uns gerne um Ihre Restaurant-Reservierung, damit Sie Ihren Aufenthalt in Rheinhessen in vollen Zügen genießen können.

HIER finden Sie die Einzelheiten unserer neuen Golf-Auszeiten. Schönes Spiel!

Winzer-Tipp des Monats: Weingut Beiser, Vendersheim

Familie Beiser hat eine Vision: Weine die nach Heimat schmecken! Das Weingut aus dem verträumten Ort Vendersheim ist ein echtes Familienunternehmen. Mit Blick auf den Wißberg wird das Weingut von drei Generationen gemeinsam betrieben.

Über insgesamt 39 Hektar erstrecken sich wirklich außergewöhnliche Lagen: Von Wallertheim im Süden bis an den Binger Rochusberg im Norden – 1000 Hügel und eine Steillage. In eben dieser Steillage befindet sich – einzigartig in Rheinhessen – Quarzit, während in den Hügellagen Schiefer dominiert. 70% der angebauten Rebsorten werden zu Weißweinen verarbeitet, während 30% zu Rotwein werden.

Familie Beiser fokussiert sich auf das Terroir und bezeichnet den Terroirgedanken sogar als Herzstück ihrer Philosophie des Weinmachens. Fruchtbare Böden und sonnenverwöhnte Reben bringen vollreife Trauben hervor. Auf den nachhaltigen Schutz ihrer Weinberge achtet die Familie schon lange und verzichtet komplett auf den Einsatz von Herbiziden.

All das lohnt sich, denn das Weingut Beiser produziert Spitzenweine, von denen einige über 90 Falstaff-Punkte erreichen. Auch Gault&Millau empfiehlt das Weingut Beiser. Darüber hinaus ist das Weingut Mitglied in der Vereinigung Maxime Herkunft Rheinhessen.

Weingut Beiser offeriert zwei ganz besondere Highlights in Rheinhessen, die wir Ihnen wärmstens empfehlen wollen. Probieren Sie doch einmal die seltene Rebsorte “Roter Riesling”, die farblich beinahe nicht vom herkömmlichen Riesling zu unterscheiden ist. Oder bestellen Sie sich ein Glas “Grüner Veltliner”, der von 53 Jahre alten Reben gelesen wird, die mit zu den ältesten Grüner Veltliner-Reben überhaupt in Rheinhessen gehören. Urlaubsgefühl pur!

Unser Tipp: Jeden Montag ist Ottos Vinothek ab 18 Uhr für Wein und Genuss geöffnet. Oliver Behr kocht in der Weingutsküche und zaubert kulinarische Köstlichkeiten: von Spundekäs über Flammkuchen und Zanderfilet bis hin zur Lammhaxe ist für jeden etwas dabei.

Wir freuen uns sehr, dass das Weingut Beiser auch in unserer Trust Bar vertreten ist, mit den allseits beliebten Sauvignon Blanc „Muschelkalk“ und Frühburgunder „Tonmergel“. HIER erfahren sie mehr über das Weingut Beiser.

Menschen auf dem Wißberg: Immanuel Comtesse

Immanuel Comtesse

Heute möchten wir Ihnen Immanuel Comtesse vorstellen. Immanuel ist vor über drei Jahren aus Hamburg in das schöne Rheinhessen gezogen und betreut seitdem den Golfclub Rheinhessen als Manager.

Lieber Immanuel, vielen Dank, dass Du Dir die Zeit nimmst, um ein paar Fragen zu beantworten…

Was liebst Du besonders an Deiner Arbeit?

Mir gefallen die Abwechslung und die Verantwortung. Kein Tag ist wie der andere und es ist nie langweilig. Ich habe viel Kontakt zu Menschen, etwa zu unseren Mitgliedern, Gästen, Sponsoren, Mitarbeitern und natürlich unseren Nachbarn und auch das macht mir viel Spaß.

Wo ist Dein Lieblingsort auf dem Wißberg?

Mein Lieblingsort ist ohne Frage das Green von Bahn 5. Der Panoramablick auf Sankt Johann hat es wirklich in sich.

Welches ist Dein Lieblingszimmer?

Ich kenne nicht jedes Zimmer im Detail, aber mir gefällt die Verwandlung im Allgemeinen sehr gut.  Immer wieder neue Veränderungen zu sehen, war in den letzten Monaten schon sehr spannend. Hin und wieder bin ich wegen einer Besprechung im Frühstücksraum, den finde ich sehr gelungen. Von dort hat man den wunderbaren Blick auf die umliegenden Hügel und man spürt eine besondere Gemütlichkeit. Außerdem sind die Sitzbänke sehr bequem.

Was ist Dein Motto?

Fairness ist Trumpf!

Zurück zur Newsletter-Übersicht
Bildnachweis | Titel 1: Golf-Gast-Haus GmbH & Co. KG; Artikel 1: Golf-Gast-Haus GmbH & Co. KG; Artikel 2: Christiane Beiser; Artikel 3: Immanuel Comtesse;